Unternehmensmobilität: was und wie ist es zu schützen

Mobilgeräte werden in zunehmendem Maße in der Unternehmensumgebung verwendet, und das schafft Probleme für die Profis, die für die Informationssicherheit in der Organisation verantwortlich sind. Im Rahmen der „Mobilisierung“ von Geschäftsprozessen ist es notwendig, ein Gleichgewicht zwischen dem Komfort der Arbeit der Mitarbeiter, auf der einen Seite, und die Information Sicherheit-Geschäft, auf der anderen Seite zu suchen.

Das Konzept der Verwendung seiner eigenen Geräten innerhalb der Unternehmens-IT-Infrastruktur gewinnt an Popularität, obwohl bei IT-Manager eine Menge Fragen verursacht, insbesondere in Bezug auf Sicherheit, Kontrolle, Verwaltung und Unterstützung. Analysten nennen die Nutzung mobiler Geräte durch die Mitarbeiter ein der wichtigen Informationssicherheitsproblemen.

Management-Funktionen

Die Mobilität verändert die Grundprinzipien der Anwendungsbereitstellung für die Nutzer und ihre Daten in Bezug auf die Zulassung zu schützen, Authentifizierung, Zugriffskontrolle und Management-Funktionen. Immer mehr Sicherheitsprobleme werden von den Endanwendern getragen, werden sie neue Aufgaben für den Datenschutz und die Einhaltung haben mit den von den Unternehmen angenommen Anforderungen. Dazu muss man Schulungen für Anwender und überwachen ihre Aktionen organisieren. Da der Übergang zu mobilen und Wolken-Technologie-Experten in der Informationssicherheit Herausforderungen stellt, werden die Kosten für die IT-Sicherheit nicht nur nicht verringern, sondern auch deutlich schneller als der Markt insgesamt weiter wachsen.

Informationssicherheit – das größte Problem der modernen Welt. Nach der Angaben an den Statistiken sind die Befragten besorgt über die Schutzeinrichtungen (45%), Anwendungen (53%) und Daten (63%). Allerdings sind viele dieser Bedenken auf den Mangel an Bewusstsein über die Möglichkeiten moderner Lösungen bezogen werden: 37% der Befragten haben noch nie von Containerisierung (Trennung von Unternehmens- und persönlichen Daten) gehört, fast ein Drittel denkt über die Technologie für Mobile Device Management gar nicht.

Überwachung von Datenverlust

Die Sicherheitsprobleme zwingen viele Organisationen ernst nachzudenken. Es gibt mehrere Technologien für den Datenschutz und die Speicherung in verschlüsselter Form. Virtueller Datenraum bietet eine universelle Lösung für Unternehmensmobilität. Diese Softwarelösung ermöglicht es, das Risiko von Datenverlust zu verhindern, in dem die Aktionen des Benutzers Überwachung zum Zeitpunkt der Entdeckung der Unternehmensdatenspeicher auf dem mobilen Gerät sind. Benutzerdaten werden von der Gesellschaft Daten getrennt. Somit kann der Benutzer das Gerät ohne Einschränkungen bis zu dem Zeitpunkt verwenden, da er die Enterprise Data Warehouse nicht geöffnet wird.

Aufbewahrungsort der Unternehmensmobilität von VDR – virtuellen Datenräumen erlaubt es Ihnen zu schaffen, schwarze und weiße Listen von IP, soweit es möglich ist, oder nicht ein Enterprise Data Warehouse zu öffnen. Ein integrierten Editor von Office-Dokumenten, ermöglicht es dem Benutzer Daten auf einem mobilen Gerät zu manipulieren, ohne Möglichkeit, sie von der geschützten Kapsel zu bewegen. Das sind Module zur drahtlosen Datenübertragung, den Inhalt der Dokumente in die Zwischenablage zu kopieren und die Fähigkeit, Screenshots des Bildschirms zu machen ist an der Öffnung eines Data Warehouse ausgeschaltet. Ein wesentlicher Vorteil des Konzepts ist die Nutzbarkeit der Unternehmensdaten für den Endverbraucher, das Geräts zu maximieren, mit dem es verwendet wird, ohne Risiko von Verlust oder Leckage von Unternehmensinformationen zu arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.